APFELSTREUSELKUCHEN VOM BLECH

APFELSTREUSELKUCHEN VOM BLECH

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten
Backzeit: ca. 45-60 Minuten
Gesamtdauer: ca. 90 Minuten
Rezept für ein Blech vom besten Apfelstreuselkuchen

ZUTATEN

TEIG:

  • 400 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 600 g Mehl
  • eine Prise Salz

BELAG:

  • 6-8 Äpfel
  • 600 g Apfelmuss
  • 1 TL Zimt

STREUSEL:

  • 200 g Butter oder Margarine
  • 125 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 200 g gemahlene Nüsse
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise Salz

ZUBEREITUNG

BELAG:

  1. Zunächst die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Je nach Größe der Äpfel benötigt man mehr oder weniger.
  2. Das Apfelmus und den Zimt zu den Äpfeln geben, gut vermischen und beiseite stellen.

TEIG:

  1. Butter oder Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazugeben und für jeweils eine Minute weiterrühren.
  2. Mehl und Salz vermischen und zur Eier-Masse geben. Das Ganze nun kurz aber kräftig verrühren, sodass ein etwas festerer Teig entsteht.
  3. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, glatt ziehen und den Apfelbelag gleichmäßig darauf verteilen.

STREUSEL:

  1. Butter oder Margarine mit dem Zucker gut verrühren.
  2. Mehl, gemahlene Nüsse, Zimt und Salz vermischen und zur Butter-Zucker-Masse geben. Das Ganze nun kräftig verrühren und ggf. mit den Händen verkneten, bis ein etwas krümeliger Streuselteig entsteht.
  3. Die Streusel ebenfalls gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und den Apfelkuchen bei 175°C Ober-/Unterhitze für ca. 45-60 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und am Besten warm, mit etwas Sahne oder Vanilleeis genießen.

TIPP:
Den Apfelkuchen gegen Ende der Backzeit etwas im Auge behalten, damit die Streusel nicht zu dunkel werden.

Viel Spaß beim Nachbacken – Eure Ganachekatze ♥