TIPPS & TRICKS

BUTTERCREME:

  • Alle Zutaten sollten immer Zimmertemperatur haben.
  • Man sollte die Butter immer mind. 10 Minuten aufschlagen, damit sie schön luftig und hell wird.
  • Um den Gelbstich der Buttercreme etwas zu neutralisieren kann man ein kleines bisschen lila Lebensmittelfarbe dazugeben.
  • Wenn man die Buttercreme am Ende nochmal mit dem Flachrührer oder dem Schneebesen ganz lange auf niedriger Stufe rühren lässt, verringert das die Luftblasen.

BISKUITBÖDEN:

  • Alle Zutaten sollten immer Zimmertemperatur haben.
  • Wenn man die Böden in Tortenringen bäckt, backen sie gleichmäßiger und schneller. Zudem kann man bei Tortenringen* die Größe individuell verstellen.
  • Wenn man Tortenringe verwendet, sollte man darauf achten, diese auf ein gerades Backblech* zu stellen, damit nichts ausläuft.

TORTEN:

  • Ich streiche meine Torten immer mit Buttercreme ein, so sind sie stabiler. Die Füllung variiert natürlich.
  • Zur Isolierung spritze ich immer einen Ring aus Buttercreme am Rand des Biskuits entlang, damit die Füllung nicht herausläuft. Zudem verhindert das, dass die Buttercreme später Risse bekommt, wenn die Füllung
  • Man sollte die Torte immer mit min. zwei Schichten Buttercreme einstreichen. Die erste Schicht dient der Krümmelbindng. Danach sollte die Torte gekühlt werden und mit einer weiteren Schicht eingestrichen werden. So bekommt man eine schöne glatte Torte ohne Krümmel.

SONSTIGES:

  • Ich gebe immer etwas Reis in mein Muffinblech* (unter die Papierförmchen), so wird das überschüssige Fett aufgesaugt.
  • Bei Mürbteigkeksen ist es wichtig, dass der Teig gut gekühlt ist. Sollte der Teig zu warm werde sollte man ihn nocheinmal in den Kühlschrank geben oder die ausgestochenen Kekse kurz einfrieren. So behalten sie ihre perfekte Form auch nach dem backen.

DU HAST NOCH FRAGEN ODER WÜNSCHE?

Schick mir gerne eine Mail an info@ganachekatze.de oder schreib mir auf Instagram*.
Ich freue mich schon auf Deine Nachricht!

*WERBUNG WEGEN VERLINKUNG / AFFILIATE