APFELTASCHEN AUS QUARK-ÖL-TEIG

APFELTASCHEN AUS QUARK-ÖL-TEIG

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten
Backzeit: je Blech ca. 20 Minuten
Gesamtdauer: ca. 90 Minuten
Rezept für ca. 30 Apfeltaschen

ZUTATEN APFELFÜLLUNG

  • 1 kg Äpfel
  • 60 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Vanillezucker / Vanillepulver / Vanillepaste
  • Saft einer Zitrone

ZUTATEN TEIG

  • 500 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 250 g Quark
  • 150 g Naturjoghurt
  • 50 ml Milch
  • 120 ml Sonnenblumenöl
  • etwas Vanillezucker / Vanillepulver / Vanillepaste
  • eine Prise Salz
  • Abrieb einer Zitrone

SONSTIGE ZUTATEN

  • etwas Milch zum Bestreichen
  • ein Eigelb zum Bestreichen (optional)
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen

ZUBEREITUNG APFELFÜLLUNG

  1. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Nun alle Zutaten in einen Topf geben und einkochen bis die Äpfel schön weich sind und teilweise schon Mus entstanden ist.
  3. Die Apfelmasse kurz zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

ZUBEREITUNG TEIG

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und gut verkneten.
  2. Eine Teigkugel formen und halbieren. Die eine Hälfte des Teiges beiseite legen.
  3. Die andere Hälfte des Teiges mithilfe eines Nudelholzes auf ca. 5 mm Dicke ausrollen.
  4. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas (ca. 11 cm Durchmesser) Kreise ausstechen.
  5. Die Kreise ringsherum mit etwas Milch bepinseln. Nun ca. 1 EL der Apfelfüllung auf den Kreis geben und die Hälfte einklappen, sodass ein Halbkreis entsteht.
  6. Die offene Seite mit den Zacken einer Gabel ringsherum festdrücken.
  7. Die Apfeltaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten (ich habe je 10 Stück auf ein Backblech gelegt). Wer mag, kann nun noch ein Eigelb mit einem Schuss Milch verquirlen und die Apfeltaschen damit bestreichen. Man kann die Apfeltaschen aber auch einfach mit der restlichen Milch bestreichen.
  8. Anschließend die Bleche nacheinander bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 20-25 Minuten backen bis sie eine leicht braune Farbe angenommen haben.
  9. Mit der zweiten Teighälfte genauso verfahren.
  10. Die fertigen Apfeltaschen noch mit etwas Puderzucker bestreuen und genießen.

TIPP:
Man kann natürlich zur Apfelfüllung auch noch Rosinen geben. Die Taschen können nach Belieben gefüllt werden; zum Beispiel mit eingedickten Kirschen, Birnen oder auch Nougat.

Viel Spaß beim Nachbacken – Eure Ganachekatze ♥