PAPAGEIENKUCHEN

PAPAGEIENKUCHEN

Zubereitungsdauer: ca. 15 Minuten
Backzeit: ca. 25-30 Minuten
Gesamtdauer: ca. 45 Minuten
Rezept für ein Blech bunten Papageienkuchen

ZUTATEN

TEIG:

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 250 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 500 g Mehl
  • 2 Pck. Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 250 ml Buttermilch
  • Lebensmittelfarbe nach Wunsch (ich habe die Happy Drops* von goodbake.de* verwendet)

GUSS:

  • 250 g Puderzucker
  • ca. 5 EL Zitronensaft

ZUBEREITUNG

  1. Butter oder Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazugeben und für jeweils eine Minute weiterrühren.
  2. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und mit der Buttermilch zur Eier-Masse geben. Das Ganze nun kurz aber kräftig verrühren.
  3. Den Teig in einzelne Portionen aufteilen und jeweils mit der Lebensmittelfarbe einfärben (bei mir waren es 6 Portionen / Farben).
  4. Entweder ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder einen Backrahmen* bereitstellen und die verschieden eingefärbten Teige in Kleksen auf dem Backblech verteilen.
  5. Den Papageienkuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Minuten backen und abkühlen lassen.
  6. Wer möchte, kann nun noch einen Guss aus Puderzucker auf den Kuchen geben. Hierfür einfach Puderzucker mit Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Nach Belieben noch mit Konfetti oder Streuseln verzieren.

TIPP:
Beim Auftragen des Gusses aufpassen, dass man nicht zu fest streicht, da ansonsten Krümel der obersten Kuchenschicht abgelöst werden können.

Viel Spaß beim Nachbacken – Eure Ganachekatze ♥

*WERBUNG WEGEN VERLINKUNG