HELLER BISKUIT

HELLER BISKUIT

Zubereitungsdauer: ca. 10 Minuten
Backzeit: ca. 25 Minuten
Gesamtdauer: ca. 35 Minuten
Rezept für zwei Biskuitböden (je 20cm Durchmesser)

ZUTATEN

  • 8 Eier
  • eine Prise Salz
  • 240 g Zucker
  • 240 g Mehl

ZUBEREITUNG

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  2. Nun abwechselnd immer etwas Zucker und ein Eigelb zum Eischnee geben und weiterschlagen bis das letzte Eigelb bzw. der restliche Zucker aufgebraucht ist.
  3. Das Mehl hinein sieben und vorsichtig unterheben, bis kein Mehl mehr zu sehen ist. Dabei aufpassen, dass man den Teig nicht zu lange rührt, damit der Biskuit schön luftig wird.
  4. Nun kann der Teig entweder in zwei Springformen* oder noch besser in zwei Backringen* mit einem Durchmesser von 20 cm gegeben werden. Hierfür können die Backringe* entweder mit Backpapier eingeschlagen oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes gerades Backblech gegeben werden. Die Biskuitböden sodann sofort bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen und anschließend vollständig abkühlen lassen.

TIPP:
Da zuerst der Eischnee aufgeschlagen wird, spart man Zeit und der Teig ist bereits von Anfang an sehr luftig. Das Rezept kann auch super angepasst werden. Hierfür gilt Folgendes: Pro Ei nimmt man 30 g Zucker und 30 g Mehl. Die Backzeit variiert natürlich je nach Größe. Hier einfach am Blech wackeln und wenn er nicht mehr „wabbelig“ ist, dann ist der Biskuit fertig.

Viel Spaß beim Nachbacken – Eure Ganachekatze ♥

*WERBUNG WEGEN VERLINKUNG